Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, wer gehört werden will, muss sein Gegenüber kennen. Wir verstehen uns als Kommunikations-Manager. Mitglieder erwarten von uns andere Informationen als Kollegen oder Journalisten. Daher schreiben wir zielgruppengerecht in „Auf den Punkt“, für die interne Kommunikation oder für Tageszeitungen und andere Medien.

Petra Bendrich,
Kommunikation,
stellv. Pressesprecherin

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Schon gesehen?

Das neue Auf den Punkt ist da!

Titelthema der Ausgabe 2-2017: "Regress"

Mehr

Publikationen

Auf den Punkt 2017

24.04.2017

Hier haben wir für Sie die Ausgaben unseres Mitgliedermagazins Auf den Punkt mit info.service, den offiziellen Mitteilungen der KV Hessen, eingestellt. Ausgabe 2-2017 beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt "Regress".

Als Mitglied der KV Hessen erhalten Sie die Printausgaben per Post. Feedback dazu können Sie gerne unserer Abteilung Kommunikation geben.

Viel Spaß beim Lesen!

Da die Ausgabe 2-2017 sehr umfangreich ist, ist der Infoteil info.service nicht in der Blätterdatei enthalten. Er steht Ihnen jedoch in der Downloaddatei (PDF) zur Verfügung.

Hinweis zur Ausgabe 1-2017: KV lässt Online-Abrechnungen weiter zu, Handlungsbedarf besteht bei alten Rechnerkonfigurationen trotzdem

In der Ausgabe Auf den Punkt 1-2017, Seite 33 haben wir Sie darüber informiert, dass alte Betriebssysteme und bestimmte Browserkombinationen nicht mehr den notwendigen Sicherheitsstandards entsprechen und sich deshalb Probleme mit der Online-Abrechnung ergeben können. Hintergrund für diese Nachricht war eine Information der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, die Änderungen an den Verschlüsselungsverfahren des Sicheren Netzes der KVen (SNK) angekündigt und auch zum 1. März 2017 durchgeführt hat.

Für Sie als Nutzer von KV SafeNet* hat dies erst einmal keine Konsequenzen hinsichtlich der Funktionalität der Online-Abrechnung, auch wenn Sie alte Betriebssysteme und Browser nutzen. Allerdings sollte Ihnen klar sein, dass Sie sich und Ihre Praxis-EDV damit erheblichen Sicherheitsrisiken aussetzen. Für Windows XP, einem Betriebssystem das noch von einigen Praxen in Hessen eingesetzt werden dürfte, besteht beispielsweise seit 2014 kein Support mehr durch Microsoft.  

Wir bitten Sie eindringlich, sich die Kombination Ihrer Software und Ihres Internetbrowsers noch einmal genau anzusehen und sich über eine Modernisierung beraten zu lassen, falls Sie veraltete Technik einsetzen. Wir werden Sie kontinuierlich und rechtzeitig über gesetzliche Fristen zur Umstellung informieren.

*Bitte beachten Sie, dass KV-SafeNet nicht mit der Firma SafeNet, Inc., USA, in firmenmäßiger oder vertraglicher Verbindung steht.

Link zu einem Angebot der KV Hessen:

Kontakt Abteilung Kommunikation


einen Moment bitte