Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, Qualitätssicherung gehört zu den wichtigsten Aufgaben in der ambulanten Versorgung. Um die Qualität der medizinischen Leistungen abzusichern, bedarf es unterschiedlicher Verfahren: von der Genehmigung bis hin zur QS-Prüfung. Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zu den benötigten Qualifikationen und Voraussetzungen. Sprechen Sie uns jederzeit an.

Heike Morbitzer,
Qualitätssicherung Substitution und HIV

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Hygiene in der Praxis

Wichtige Infos rund um das Thema Hygiene für Ihre Arztpraxis finden Sie hier:

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Qualitätssicherung und Genehmigungspflicht

NäPa / Kapitel 38.3 EBM

07.02.2017

Hier finden Sie den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin sowie weitere Infos und Downloads. Vermutlich können wir einige Ihrer Fragen mit unseren Hinweisen auf dieser Seite vorab beantworten.

Antje Andres
Tel: 069 24741-6584
Fax: 069 24741-68819
E-Mail: antje.andres(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Qualitätssicherung NäPa
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Neben Hausärzten können ab dem 1. Juli 2016 auch Fachärzte für die Delegation von durchgeführten Leistungen einer nicht-ärztlichen Praxisassistenz (NäPa) in Alten- oder Pflegeheimen und/oder anderen beschützenden Einrichtungen zusätzliches Honorar erhalten.

Im Kapitel 38 EBM (Delegierbare Leistungen) sind hierzu insgesamt vier Gebührenordnungspositionen enthalten, davon zwei genehmigungspflichtige Qualifikationszuschläge im EBM Kapitel 38.3 (GOP 38200, 38205) für eine nicht-ärztliche Praxisassistenz.

Praxen, die Leistungen für eine nicht-ärztliche Praxisassistenz abrechnen wollen, benötigen hierzu eine Genehmigung. Die Praxisassistenz benötigt eine Zusatzausbildung. Was Sie über die Genehmigungsvoraussetzungen, die geforderte Zusatzausbildung und die Abrechnungsmodalitäten wissen sollten, haben wir für Sie in dem nachstehenden qs.letter und ebm.aktuell zusammengestellt.

Ebenfalls finden Sie im Download-Bereich das entsprechende Antragsformular sowie weiterführende Informationen zum Qualifizierungslehrgang „Nicht-ärztliche Praxisassistent/in (NäPa)“ der Carl-Oelemann-Schule (COS). Die COS bietet die Fortbildung zu verschiedenen Startterminen an wechselnden Standorten an. Die aktuellen Kursangebote entnehmen Sie bitte der Homepage der COS unter dem angegebenen Link.

Link zu Informationen der KV Hessen:

EBM-Änderungen und Beschlüsse ab 01.01.2017

Externe Links:

Delegationsvereinbarung (Link zur KBV)

Carl-Oelemann-Schule (Infos der Landesärztekammer zur Fortbildung NäPa)

Aktuelle Kursangebote der COS (Termine zur Fortbildung NäPA)


einen Moment bitte